Vortrag: Syrien – Land und Leute

Am 16.02.2016, 19 Uhr im Gymnasium Karlstadt

Immer wieder sind Bilder von zerstörten Städten in Syrien wie Aleppo in den Nachrichten zu sehen. Viele Menschen dort haben ihre geschundene Heimat verlassen, leben nun als Flüchtlinge bei uns. Was wissen wir wirklich über dieses Land? Um mehr Einblick zu gewinnen, organisiert der Integrationsbeirat der Stadt Karlstadt mit Unterstützung des Fördervereins „Freunde des JSG“ einen Vortrag über Syrien – Land und Leute – am Donnerstag, 16. Februar, um 19 Uhr im Johann-Schöner-Gymnasium in Karlstadt. Referentin ist Joud Haj Osman.

Themen ihres etwa einstündigen Vortrags werden sein: Geographie, Bevölkerung, Religion, Sprachen, Geschichte, Bildungs- und Gesundheitssystem, Wirtschaft und Integration von syrischen Mitbürgern/Flüchtlingen. Die Referentin zeigt auch Bilder von Kulturstätten vorher/jetzt,  geht auf die Chance für Integration von jungen Flüchtlingen hier in Deutschland ein, aber auch die Probleme, die sich auftun. Die junge Syrerin wird sich Fragen des Publikums stellen.

Die 25jährige Joud Haj Osman kommt aus Aleppo. Dort hatte sie ein Studium in Französischer Literatur begonnen, konnte es wegen des Krieges aber nicht beenden. Sie spricht Arabisch, Englisch, Französisch und steuert aktuell im Deutschkurs den C1-Level an. Die junge Frau lebt seit Oktober 2014 in Deutschland, arbeitet im bfz Kitzingen als Sachbearbeiterin und ist seit Oktober 2015 zuständig für sieben Integrationskurse. Im September vergangenen Jahres begann sie ein berufsbegleitendes Studium im Fach Wirtschaftsingenieurwesen an der FOM, einer privaten, staatlich anerkannten Hochschule für Wirtschaft in Nürnberg.

Bei der kostenfreien Veranstaltung  wird es für die Besucher ein kleines Buffet mit syrischen Speisen sowie Getränken geben. Spenden sind willkommen.

Plakat zum Herunterladen

Kommentare sind geschlossen