Ausstellung

Ausstellung „Migration und Zuwanderung nach Karlstadt seit den 1960’er Jahren“ am 21. März, dem offiziellen „Tag gegen Rassismus“

Bis zum 12. April 2019 präsentierte der Integrationsbeirat der Stadt Karlstadt und der Historische Verein Karlstadt in der Mittelschule die Wanderausstellung „Migration und Zuwanderung nach Karlstadt seit den 1960’er Jahren“.

Die Ausstellung wurde gemeinsam mit dem Historischen Verein initiiert. Von Wolfgang Merklein von Historischen Verein stammt der bei der Eröffnung gezeigte Kurzfilm, in dem türkische Zuwanderer der ersten Generation über ihr Leben nach der Immigration in den frühen 70’er Jahre berichteten. Außerdem kamen Passanten zu Wort, die zum Thema Integration und Islam interviewt wurden.
Wie deutlich sich die Rahmenbedingungen der Migration seit damals geändert haben, verdeutliche Erster Bürgermeister Dr. Paul Kruck in seinem Grußwort. Im Gegensatz zu den ersten türkischen Migranten, werden sie heute an die Hand genommen, werden durch den Helferkreise und der Integrationsstellen betreut und haben die Möglichkeit Deutschkurse zu besuchen. Angebote und Hilfestellungen auf die die ersten türkischen Migranten nicht zurückgreifen konnten. Einer von Ihnen berichtet „live“ über seine Geschichte und Erfahrungen und stand für Fragen der anwesenden Schüler zur Verfügung.
Abgerundet wurde die gelungene Veranstaltung durch ein türkisches Buffet von Frau Ayse Cayli.

Kommentare sind geschlossen